Patenschaft

Patenschaft in 2015

Ekupholeni

Logo-Ekupholeni1

„Eku Pholeni“ – Ort, wo man dir hilft. So heißt die Organisation, die die Psychologin Antje Manfroni im Osten von Johannesburg leitet. Es ist ein Ort der psychologischen Betreuung, der sich den schwächsten Gliedern der Gesellschaft annimmt, die unter den in den dortigen Townships herrschenden Bedingungen von extremer Armut, Arbeitslosigkeit und Verwahrlosung besonders leiden: Gewalt- und Aidsopfer, vergewaltigte Kinder und Jugendliche, trauernde Waisenkinder sowie Menschen mit Behinderungen. Dass diese wichtige Arbeit notwendig ist, beweist ein Blick auf die Zahlen: Ca. 1000 missbrauchte und vergewaltigte Menschen kommen jährlich in das Traumacenter, davon sind etwa 2/3 Kinder, von denen sich wiederum Hunderte erst im Vorschul- bzw. Grundschulalter befinden. Doch nimmt sich Ekupholeni nicht nur der Opfer an, auch die Arbeit mit den Tätern stellt einen notwendigen und essentiellen Aspekt des Zentrums für psychologische Betreuung dar, welches einen ganzheitlichen Prozess der Heilung in der Gemeinschaft verfolgt.

In Ekupholeni arbeiten ca. 30 Menschen – Psychologen und Sozialarbeiter, die das Leben in den Townships aus eigener Erfahrung kennen und wissen, welche Form der Beratung die dort lebenden Menschen brauchen.

Es gibt dort u.a. Gruppen für: Vorschulkinder, die sexuell missbraucht werden; HIV-infizierte Kinder; Eltern missbrauchter Kinder; Familien, deren Kinder vermisst werden; verhaltensgestörte Kinder; HIV-infizierte Erwachsene; trauernde Jugendliche; trauernde Erwachsene; Jugendliche am Rande der Kriminalität.

Wer mehr über „Ekupholeni“ und das daraus entstandene neue Projekt „Sophiatown“ wissen möchte findet ausführliche Informationen auf der Homepage des Projektes: (muss noch aktualisiert werden)

Logo-EkupholeniCOMMUNITY PSYCHOLOGICAL SERVICES

Weitere Informationen über Ekupholeni lassen sich auf dem Flyer der Evangelischen Kirchengemeinde Maifeld in Polch nachlesen. Hier als PDF:

6 Oktober 2014 Flyer Eku

Da die Website von Ekupholeni zur Zeit nicht genutzt wird, ist es möglich stattdessen viele Informationen über die aktuelle Arbeit von Ekupholeni über Facebook zu erhalten: https://www.facebook.com/ekupholeni

Comments are closed.